Blauer Löwe schlägt roten Bullen

Salzburg

In einem hervorragenden Testspiel auf fremden Boden gewannen die kleinen Löwen durch Tore von Stefan Wannenwetsch und Robert Glatzel mit 2:0 bei den Red Bull Juniors, die offiziell FC Liefering heißen.

Die kleinen Löwen reisten ohne Unterstützung der Profis nach Salzburg, was den Sieg noch ein bisschen höher einschätzen lässt. Immerhin wollen die Gastgeber mit aller Macht aus der österreichischen Regionalliga in die zweite Liga aufsteigen. Dafür sind sie sogar eine Kooperation mit dem FC Liefering eingegangen, denn eine zweite Mannschaft eines Profi-Clubs darf auch in Österreich nicht in den Profifußball … mit einem Trick ist dies jedoch möglich.

In der an Chancen armen Partie hatten die kleinen Löwen mit einem Freistoßknaller von Stefan Wannenwetsch den goldenen Treffer der ersten Hälfte erzielt. Nach der Pause wurde die Begegnung besser, dies lag jedoch vor allem an den Bullen, die mehr für das Spiel taten. Da sie einige Hereingaben nicht ins Tor schoben, war es am Ende Robert Glatzel der nach einer schönen Flanke von der Grundlinie durch Dennis Vatany ins Netz einköpfen konnte.

Statistik:

Aufstellung 1860 II: 1 Netolitzky, 2 Wolf, 3 Motz, 5 Dinkelbach, 7 Denz, 11 Jais, 15 Vatany, 16 Koussou, 18 Wannenwetsch, 23 Killer, 25 Wood. Bank: 12 Ruml, 6 Glatzel, 8 Gotthardt, 9 Karger, 28 Knezevic.

Wechsel: Karger für Wood (39.), Glatzel für Jais (68.), Gotthardt für Motz (72.), Knezevic für Karger (81.)

Tore: 0:1 Wannenwetsch (29.), 0:2 Glatzel (81.)

Zuschauer: 60 auf dem Akademiegelände von Red Bull Salzburg an der Saalachzeile.

Schiedsrichter: Franz Maislinger (Salzburg)