Bayernligist schlägt Regionalligist

Wolfratshausen

Im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf 2012/2013 unterliegt eine ersatzgeschwächte Löwen-Truppe dem Gastgeber aus Wolfratshausen mit 3:1. Den Treffer für den TSV 1860 erzielte Mannschaftskapitän Stefan Wannenwetsch per Foulelfmeter kurz vor dem Seitenwechsel.

Zuvor hatte der Bruder des Ex-Löwen Uli Taffertshofer, Jacob Taffertshofer, die Wölfe mit 1:0 in Führung gebracht. Den Vorsprung vergrößerte Daniel Wildgruber auf 2:0. Er verwandelte den Nachschuss nach dem von Felix Junghan im Löwen-Tor abgewehrten Foulelfmeter von Werner Schuhmann.

Man merkte deutlich, dass die U21 den TSV 1860 eigentlich eine verstärkte U19 war, denn die Leistungsträger des Teams trainieren derzeit mit der Profi-Mannschaft und die Neuzugänge sind erst ab dem 01.07.2012 spielberechtigt. So ist aus den derzeitigen Leistungen auch noch kein Rückschluss auf die anstehende Saison zu ziehen. Klar ist jedoch, dass sich die Jungs steigern müssen, wenn sie am kommenden Samstag im OVB-Cup ein ansprechendes Turnier spielen wollen.

Imer noch nicht mitwirken wird dann wohl Christoph Rech, dessen Zusammenstoß beim letzten Spiel in Neukirchen doch schlimmer war als gedacht und sich als Gehirnerschütterung herausstellte. Er wird wohl erst gegen Schalke II wieder auflaufen können. Von dieser Stelle „Gute Besserung“!

Statistik:

1860 II: 12 Junghan, 2 Wolf, 3 Motz, 5 Dinkelbach, 8 Karger, 15 Denz, 16 Koussou, 17 Geipl, 18 Wannenwetsch, 28 Knezevic, 36 Killer. Bank: 1 Ruml, 10 Lüders, 23 Kapeller, 34 Kurzweg

Wechsel: Kapeller für Karger (61.), Lüders für Motz (68.), Kurzweg für Killer (79.)

Tore: 1:0 Taffertshofer (10.), 2:0 Wildgruber (28.), 2:1 Wannenwetsch (45./FE), 3:1 Guye (90.)

Zuschauer: 100 im Isar-Loisach-Stadion