U23 dreht das Spiel gegen Rosenheim

1860 II - Rosenheim

Die kleinen Löwen lagen gegen den Bayernligisten vom SB/DJK Rosenheim lange mit 1:2 in Rückstand, ehe Gümüssu und Ziereis die Partie noch zu Gunsten des Gastgebers entscheiden konnten.

Wenige Tage vor der Partie baten die Gäste aus Rosenheim um eine Verlegung des Spiels. Nicht etwa, wie von einigen an der Grünwalder Straße scherzhaft angenommen, da ein Faschingsball in Rosenheim stattfand, sondern weil aufgrund des intensiven Trainings einige Spieler angeschlagen waren und am Samstag nicht hätten spielen können.

So musste die Begegnung auf den frühen Sonntagmorgen verlegt werden. Bereits um 10 Uhr betraten beide Teams das Feld, ein späterer Anstoß war aufgrund der U17-Bundesliga-Partie 1860 gegen den FSV Frankfurt nicht möglich.

Den besseren Start in die Begegnung hatten die Gäste, die bereits in der 14. Spielminute durch Alexander Spreitzer in Führung gehen konnten. Daniel Jais konnte in der 26. Minute zwar den Ausgleich herstellen, doch Onur Kaya stellte eine Minute vor der Pause aus stark abseitsverdächtiger Position die Führung für die grün-weißen wieder her.

Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatte Ex-Löwen-U23-Spieler Matthias Poschauko die große Chance auf 3:1 zu erhöhen, doch der für den kranken Vitus Eicher im Tor stehende Timo Tank konnte einen Foulelfmeter abwehren (50.).

Im Anschluss waren die kleinen Löwen das deutlich bessere Team, doch auch beste Torchancen (Knuth, Ziereis) blieben ungenutzt. Erst im Schlussspurt kamen die Löwen durch Treffer vom Gökhan Gümüssu (82./84.) und Markus Ziereis (86.) zu einem insgesamt verdienten Sieg, der aber mit Sicherheit um einen Treffer zu hoch ausgefallen ist.

Statistik:

Aufstellung: 12 Tank, 6 Kotzke, 7 Knuth, 8 Willsch, 9 Beqiri, 11 Jais, 15 Bühler, 18 Wannenwetsch, 29 Ziereis, 34 Hofstetter, 36 Steinhart.

Wechsel: Gümüssu für Jais (46.), Kappelmaier für Steinhart (46.), Penzkofer für Wannenwetsch (54.), Dinkelbach für Hofstetter (57.), Wolf für Willsch (61.), Taffertshofer für Kotzke (66.), Junghan für Tank (66.)

Tore: 0:1 Spreitzer (14.), 1:1 Jais (26.), 1:2 Kaya (44.), 2:2 Gümüssu (82.), 3:2 Gümüssu (84.), 4:2 Ziereis (86.)

bes. Vorkommnis: Tank hält Foulelfmeter von Poschauko (50.)

Zuschauer: 60 am Kunstrasenplatz am Trainingsgelände